MItteilungen

Termine

31.01.2018
17. Oldenburger 3D-Tage
01.03.2018
Geomonitoring Tagung 2018
06.03.2018
Studentenforum der DGPF
07.03.2018
DGPF Jahrestagung 2018
15.05.2018
17. Internationales 3D-Forum Lindau 2018
09.10.2018
ISPRS Technical Commission I Mid- term Symposium „Innovative Sensing“

37. Wissenschaftlich-Technische Jahrestagung der DGPF

Kulturelles Erbe erfassen und bewahren
Von der Dokumentation zum virtuellen Rundgang

Programmübersicht

08:30   Dienstag, 07.03.2016 Mittwoch, 08.03.2016 Donnerstag, 09.03.2016 Freitag, 10.03.2016
    Registrierung  Registrierung 
09:00  
 
Weiterbildungsforum
SF5: Einführung in die Radarfernerkundung Opening: Plenarsitzung

S4.1: Sensoren und Plattformen - Luftbild und terrestrisch
S4.2: Optische 3D Messtechnik - II
S4.3: Geoinformatik III
09:30  
 
10:00  
 
10:30   FE1: Firmenausstellung mit Erfrischungen
   SE3: Pause FE4: Firmenausstellung mit Erfrischungen
11:00   SF6: Dichte Bildzuordnung S1.1: Fernerkundung - Schwerpunkt Vegetation
S1.2: Sensoren und Plattformen - Weltraum
S1.3: Optische 3D Messtechnik I    
  S5.1: Radarfernerkundung und Laserscanning
S5.2: Bildanalyse und Bildverstehen II
S5.3: Standardisierung und Qualitätssicherung
11:30  
 
12:00  
 
12:30   SE4: Firmenausstellung mit Erfrischungen FE2: Firmenausstellung mit Erfrischungen
  FE5: Firmenausstellung mit Erfrischungen
13:00   Kurzvorträge der KKP Bewerber
  Anwenderforum

mit parallelen Vorträgen
(je 45 min) von:
 
GGS GmbH
virtualcity Systems
AllTerra Deutschland
Luftbilddatenbank Dr. Carls
Hochschule Anhalt
ILV-Fernerkundung GmbH
PANalytical GmbH
Geosystems GmbH
Vexcel Imaging GmbH
Leica Geosystems Technologies GmbH
Esri Deutschland GmbH
Sphere Optics
S6.1: 3D Stadtmodelle
S6.2: Aus-und Weiterbildung
S6.3: Fernerkundung - Schwerpunkt Geologie und Archäologie
13:30   Postersession KKP Bewerber
Postersession
 
Studentenforum
Registrierung 
14:00  
  SF: Eröffnung
14:30   SF1: Einblick in die berufliche Praxis 1
  S2.1: UAV Metric Camera 1
S2.2: Geoinformatik I
S2.3: Fernerkundung - Schwerpunkt Sensoren und Fusionen
Closing: Schlusssitzung
15:00  
   
15:30   SE1: Pause
  SF2: Einblick in die berufliche Praxis 2
16:00  
  FE3: Firmenausstellung mit Erfrischungen
16:30  
  SE2: Pause S3.1: UAV Metric Camera 2
S3.2: Bildanalyse und Bildverstehen I
S3.3: Geoinformatik II
17:00   SF3: Einblick in die berufliche Praxis 3
 
17:30  
   
18:00   AV1: Geselliges Beisammensein
   
18:30  
  AV2: Get Together
19:00  
 
19:30  
  AV3: Festliche Abendveranstaltung mit Preisverleihung
20:00  
21:00    
22:00  
23:00  

 Das detailierte Programm findet Sie unter:
www.conftool.net/jt2017/sessions.php

1. Studentenforum (07.-08.03.2016)

Der DGPF-Jahrestagung 2017 ist ein Studentenforum vorgeschaltet, das Studierenden - auch aus den unteren Semestern - Gelegenheit geben soll, Studierende aus anderen Hochschulen sowie namhafte Vertreter von Firmen, Behörden und Hochschulen aus den Bereichen Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformatik kennen zu lernen und mit ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Außerdem sollen die Teilnehmer einen Einblick in mögliche Tätigkeitsfelder nach dem Studienabschluss erhalten und die typischen Anforderungsprofile aus praktischer Sicht an junge Absolventen kennen lernen.

Die Vorlesungen Einführung in die Radarfernerkundung und Dichte Bildzuordnung ermöglichen den Einblick in diese Themen auf Anfängerniveau sowohl für Studenten als auch für Praktiker, die mit diesen Themen noch nicht vertraut sind.

Am Mittwoch Abend treffen sich interessierte Teilnehmer zwanglos zum Gedankenaustausch und gegenseitigen Kennenlernen in der Brauereigaststätte Alter Kranen. Hier zahlt jeder Teilnehmer seinen Verzehr selbst.

Details siehe www.conftool.net/jt2017/sessions.php

Die Teilnahmegebühren für das Studentenforum betragen für Frühbucher (Anmeldung vor 31.01.2017) € 30, für Normalbucher € 50.

 

2. Anwenderforum

Im Anwenderforum geben die ausstellenden Fachfirmen einen kurzen Überblick über das Firmenprofil und die Hauptproduktlinien und stellen dann im Detail die Exponate und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten der Produkte vor. In anschließenden Einzelgesprächen stehen die Vertreter der Firmen gerne für anwendungsbezogene kompetente Beratungen zur Verfügung.